Innovation Ecosystem Strategies

Um starke Marktpositionen erfolgreich zu verteidigen, reicht es nicht mehr aus, neuste Forschungsergebnisse und Technologien mit dem Know-how von Unternehmen zu verbinden. Die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen hängt heute mehr denn je von ihrer Fähigkeit ab, das Wissen und die Kollaborationspotenziale ihres Innovationsökosystems für sich zu nutzen. Insbesondere muss Erfahrung auf Pionier- und Unternehmergeist treffen und mit dem Wissen über zukünftige Kunden- und Marktanforderungen verbunden werden. So entstehen Ambidextrie und Innovationskraft aus Kollaboration. Gerade neue und teils radikale Geschäftsmodelle können so gedacht und erfolgreich umgesetzt werden.

Das Team Innovation Ecosystem Strategies unterstützt Unternehmen und Forschungsorganisationen wissenschaftlich fundiert dabei, die Innovationskraft ihres Innovationsökosystems für sich nutzbar zu machen. Wir zeigen auf, wie sich Ambidextrie erfolgreich umsetzen lässt (zum Beispiel als Verbindung der Agilität von Start-ups mit dem Know-how erfahrener Unternehmen) und unterstützen Sie dabei, wichtige unternehmensexterne Expertisen zu erschließen (beispielsweise technologisches Wissen, Marktwissen, Bedarfswissen, Umsetzungswissen).

  • Innovative Geschäftsmodelle: Wir entwickeln innovative Geschäftsmodelle für Unternehmen und öffentliche Organisationen auf Basis neuer Kundenanforderungen (B2B und B2C).

  • Neue Märkte: Wir nutzen kollaborative Ansätze, um gemeinsam mit Unternehmen neue Lösungen zu denken („Value Proposition Design“) und neue Märkte und Kundensegmente zu erschließen.

  • Erfolgreiche Ambidextrie: Wir unterstützen Unternehmen dabei, eine Start-up Mentalität durch Intrapreneurshipkonzepte im eigenen Unternehmen erfolgreich umzusetzen und so das unternehmerische Denken und Handeln ihrer Mitarbeitenden zu fördern.

  • Starker Transfer: Wir entwickeln Transferstrategien und neue Kollaborationsformate für hohe Innovationskraft durch intensiven Wissens- und Technologietransfer zwischen Forschung, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

  • Sichtbare Relevanz: Wir entwickeln Methoden, mit deren Hilfe Forschungsorganisationen und Unternehmen ihren gesellschaftlichen Impact messen und beschreiben können.

 

Kollaborative Geschäftsmodellinnovation: Neue Geschäftsmodelle durch Society-Push entwickeln

Mit innovativen Geschäftsmodellen lassen sich neue Kundensegmente für Unternehmen erschließen. Insbesondere in Märkten mit smarten Produkten und Services kommt es darauf an, durch kundenorientierte Geschäftsmodelle zum Vorreiter zu werden. Unser Society-Push-Ansatz ermöglicht es Ihnen – ausgehend von neuen und zukünftigen Kundenanforderungen – innovative Geschäftsmodelle für ihr Unternehmen zu denken. Mit der Expertise aus dem Fraunhofer-Netzwerk und dem Know-how aus Ihrem Unternehmen können diese erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden.

Für KMU koordiniert das Fraunhofer CeRRI die Treffen eines Unternehmensnetzwerks zur Geschäftsmodell-Entwicklung.

Transferstrategie: Impact durch erfolgreichen Transfer im Innovationsökosystem erhöhen

Innovationen entwickeln sich heute in nicht-linearen Prozessen, in Kollaborationen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Das Fraunhofer CeRRI analysiert für Sie bestehende Transferwege und zeigt Ihnen neue Transferstrategien auf. Dabei entwickeln wir neue Kollaborationskonzepte für Innovationsökosysteme. Unternehmen, Forschungsorganisationen und Verbände unterstützen wir bei der Bestimmung und Erhöhung ihres Social Impacts – ihrer gesellschaftlichen Wirkung.

Intrapreneurship: Start-up-Konzepte in Unternehmen etablieren und begleiten

Um radikale Innovationen im Unternehmen entwickeln und umsetzen zu können, bedarf es geeigneter Strukturen und Management-Ansätze. Wir unterstützen Intrapreneure in Ihrem Unternehmen bei der Verwirklichung innovativer Ideen. In einem strukturierten Programm werden Ihre Mitarbeitenden vom Teambuilding über die Geschäftsmodellentwicklung bis zur Implementierung begleitet und angeleitet. Dabei greifen wir auf unser Netzwerk aus professionellen Coaches und Mentoren in den Bereichen Technologie, Wirtschaft und Design zurück. Um gleichzeitig Ambidextrie und Innovationsfähigkeit zu erhöhen, entwickeln wir maßgeschneiderte Strategien und Maßnahmen für Ihr Unternehmen.

Soziale Innovation: Technologische Innovationen im sozialen Kontext entwickeln

Eine neue Technologie setzt sich nur selten ohne eine entsprechende Erneuerung von Anwendungspraktiken – also ohne soziale Innovationen – durch. Unsere Ansätze ermöglichen es, soziale Voraussetzungen und Anwendungskontexte von Technologien bereits sehr frühzeitig in Forschungs- und Innovationsprozessen mitzudenken. Durch die Verknüpfung von sozialen und technologischen Innovationen steigt die Wahrscheinlichkeit disruptiver Innovationen, da die Erforschung und Entwicklung neuer Technologien von Beginn an auf die Transformation gesellschaftlicher Anwendungspraktiken ausgerichtet wird, was disruptive Veränderungen im Markt mit sich bringt. Wir unterstützen Sie dabei, diese Wechselwirkung bereits bei der Entwicklung Ihrer Produkte und Services zu berücksichtigen und somit deren Markterfolg maßgeblich zu erhöhen.