Earth Lab | Neue Innovationsplattform für Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit

Ob Landwirtschaft, Artenvielfalt, Klimawandel oder Wasserversorgung - für eine nachhaltige Entwicklung unseres Planeten bedarf es Anstrengungen aller Akteure weltweit. Neue Technologien wie Künstliche Intelligenz bieten dabei einen wichtigen Schlüssel für die Entwicklung nachhaltiger Lösungen. Dieses Potential gilt es noch stärker als bisher zu nutzen.

Im Auftrag von Microsoft entwickelt das Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation dazu das Earth Lab als neue Dialogplattform für Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit. Ziel ist, ExpertInnen für Künstliche Intelligenz mit VordenkerInnen aus Umweltschutz und Nachhaltigkeit zusammenzubringen und kollaborativ und chancenorientiert neue Anwendungsszenarien für Künstliche Intelligenz zu erarbeiten. In diesem neu konzipierten Dialog- und Ideationsprozess werden mittels designbasierter Methoden neue Ideen für KI-Anwendungen zum Schutz der Erde entwickelt. Durch die Einbindung aller relevanten Expertisen und die produktive Vernetzung von Perspektiven sind nachhaltige Lösungen und Strategien möglich. Das Fraunhofer CeRRI kann hier auf umfangreiches Wissen und ein umfassendes Methodenset zur Prozessgestaltung zurückgreifen.

Die Ideen, die im Rahmen des Formats entwickelt werden, bleiben geistiges Eigentum der Teilnehmenden. Es wurde ein Projektbeirat aus Wirtschaft, Forschung, Politik und Gesellschaft eingerichtet, der zusätzliche Impulse gibt und die Ausarbeitung der Ideen unterstützt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich auf Grants des Microsoft Förderprogramms AI for Earth zu bewerben. Dieses bietet Zugang zu Microsoft Technologien, vielfältigen Unterstützungs- und Trainingsangeboten und Austausch mit der globalen AI for Earth-Community.

Anmeldung für das Microsoft Earth Lab am 12. und 13. Februar 2019 in Berlin ist noch bis zum 25. Januar 2019 per E-Mail an Miguel Wahle möglich.

 

Auftraggeber: Microsoft