Publikationen

 

Chancengleichheit und Nachwuchsförderung

Die Max-Planck-Gesellschaft setzt sich dafür ein, hochqualifizierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gleichermaßen Zugang zu allen Karrierestufen zu verschaffen, um die gleichberechtigte Teilhabe und damit die Qualität in Wissenschaft und Forschung nachhaltig zu sichern. Ziel der von Fraunhofer CeRRI durchgeführten Befragung war es ...
 

Von AcademiaNet Role Models lernen

Das Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation hat in Kooperation mit Portia Ltd. das von der Robert Bosch Stiftung geförderte Projekt “Exzellenz in wissenschaftlichen Karrierewegen: Von AcademiaNet Role Models lernen” im Zeitraum von Juni 2013 bis März 2015 durchgeführt
 

Corporate culture matters

Um die Bedeutung der Unternehmenskultur für hochqualifizierte Ingenieurtalente zu untersuchen, wurde eine Studie zur Erfassung der Erwartungen sowie Motivations- und Frustrationsfaktoren von UNITECH Alumni durchgeführt.
 

Shaping Future

Der Erfolg von Innovationen hängt nicht nur von technologischer Realisierbarkeit, sondern maßgeblich von gesellschaftlicher Akzeptanz ab. Um die Gesellschaft frühzeitig einzubeziehen, wurde mit "Shaping Future" ein neuartiges Vorgehensmodell für ...
 

Discover Markets – Vorgehensmodell für eine methodengestützte, nutzerzentrierte Technologieentwicklung

Neue Technologien können unser Leben und unseren Alltag entscheidend verändern. Die frühzeitige Berücksichtigung in die Zukunft gedachter Nutzungsoptionen und gesellschaft- licher Trends sind Schlüsselfaktoren für den Erfolg der neuen Technologien am Markt ...
 

Unternehmenskulturen verändern – Vielfalt erreichen

Ziel des Fraunhofer-Projekts "Unternehmenskulturen verändern - Karrierebrüche vermeiden" war es, die unternehmenskulturellen Hürden für die Karrierebrüche weiblicher Führungskräfte zu identifizieren. In den Beiträgen des vorliegenden Sammelbandes werden zentrale Karrierehürden für weibliche Führungskräfte ...
 

Nachhaltige Technologiegestaltung durch Partizipation

Der Beitrag beschreibt die großen Nachhaltigkeitspotentiale einer frühen, ergebnis- und technologieoffenen Beteiligung von Nicht-Experten: Es können neue inhaltliche Impulse für die Technologieentwicklung entstehen, zudem werden Legitimitätsdefizite vermieden.
 

Das verschenkte Potential - Wie Geschlechterstereotype den Aufstieg von Frauen in Führungspositionen behindern

Frauen sind in Deutschland in Unternehmen nach wie vor unterrepräsentiert, so dass zum einen die Ressourcen nicht genutzt und zum anderen Vielfalt als ein wichtiger Faktor der Innovationsfähigkeit von Organisationen nicht erreicht wird ...
 

Personalmanagement als Motor für Vielfalt - Potenziale eines lebensphasenorientierten Ansatzes

 

Die Etablierung von Dual Career Servicestellen zur Förderung der Diversität von Lebensmodellen an deutschen Universitäten

 

Individuelle und organisationsübergreifende Konzepte zur Förderung wissenschaftlicher Karriereverläufe

Komplexe Mechanismen und nicht einzelne Faktoren sind für die vertikale Segregation im Wissenschaftssystem verantwortlich. Ein Element in diesem komplexen Beziehungsgefüge stellen Informationen zu Wissenschaftskarrieren dar, die oftmals durch eine unzureichende Verknüpfung der eher spärlich vorhandenen Datenquellen sowie eine wenig attraktive und unstrukturierte Aufbereitung gekennzeichnet sind ...

 

Changing Company Cultures - Avoiding Career Breaks

The goal of the Fraunhofer project »Changing Company Cultures - Avoiding Career Breaks« is to develop new approaches on the basis of a comprehensive root cause analysis to avoid career breaks among women in management positions ...
 

Unternehmenskulturen verändern – Karrierebrüche vermeiden

Unternehmenskulturelle Gründe für Karrierebrüche weiblicher Führungskräfte - Ergebnisse einer Untersuchung in neun großen Unternehmen