Akrobatik@Home

Akrobatik@home – Evidenzbasierte Trainingsunterstützung zur alltäglichen Bewegungsaktivierung für Conterganbetroffene und Menschen mit körperlichen Behinderungen#

gefördert durch das BMBF, Bekanntmachung Mensch-Technik-Kooperation, 2013 - 2015

Das Vorhaben »Akrobatik@home« richtet sich an Menschen mit starken körperlichen Bewegungseinschränkungen durch Conterganschädigung sowie einer Rheumaerkrankung. Mit diesem Vorhaben soll eine spezielle Plattform für ein lebensbegleitendes Training mit sozialen Interaktionsoptionen geschaffen werden, die die noch vorhandenen physischen Restfunktionalitäten erhält oder verbessert. Dafür werden neue Methoden zur Nutzereinbeziehung entwickelt und während des gesamten Entwicklungsprozesses angewendet und getestet.

Ziel ist es, im Rahmen des Verbundprojekts durch die Einbeziehung von Contergangeschädigten Menschen Trainings –und Assistenzgeräte zu entwickeln, die auch in der Lage sind, altersbedingte Einschränkungen Hochbetagter zu unterstützen. Die Alltagserfahrungen Contergangeschädigter Menschen bestimmen im Wesentlichen die Gestaltung der Trainings –und Assistenzgeräte.